HEINZ REITBAUER | Wien, Österreich

OHNE HERAUSRAGENDE PRODUZENTEN GEHT ES NICHT!

Seit 1970 ist das „Steirereck“ in Wien im Besitz der Familie Reitbauer. Im selben Jahr wurde Heinz Reitbauer geboren und begann sich bereits in jungen Jahren für die Gastronomie zu begeistern.

Nach Abschluss seiner Lehre und verschiedenen Gastro-Stationen im Ausland machte er sich 1996 als Küchenchef im neu eröffneten Wirtshaus Steirereck Pogusch einen Namen: Die Küche des Wirtshaus „Steirereck“ ist seit Beginn mit zwei Hauben im Gault Millau ausgezeichnet. 1999 erhielt Heinz Reitbauer die Trophée Gourmet für die österreichische Küche. Seit Anfang 2005 fungiert Heinz Reitbauer im „Steirereck“ im Wiener Stadtpark als Küchenchef – die Auszeichnungen für seine Küche reichen von vier Hauben im Gault Millau über zwei Sterne im Guide Michelin bis hin zur „San Pellegrino World´s Top 50 Restaurants“-Liste, auf der das „Steirereck“ seit 2008 als erstes Restaurant Österreichs gelistet wurde.

HEINZ REITBAUER 
Hotelfachschule in Altötting, Bayern
Stationen bei den Gebrüdern Obauer in Werfen, bei Alain Chapel in Mionnay bei Lyon,
Anton Mosimann in London oder Joel Robuchon & Laurent in Paris
Seit 1996 Küchenchef im „Steirereck“ auf dem Pogusch in Turnau, Steiermark
Seit 2001 Geschäftsleitung Wirtshaus Steirereck Pogusch
Seit 2005 Küchenchef Steirereck im Stadtpark Wien
Steirereck.at 

Fotocredit: © Kanizaj-Marija