GEROLD TUSCH | Salzburg, Österreich

MODERATOR

Der österreichische Künstler Gerold Tusch arbeitet hauptsächlich mit keramischem Material. Häufig bedient er sich dabei barocker Formen, denen er durch Herauslösen aus dem jeweiligen Kontext eine neue, eigenständige Richtung gibt und diese in keramischen Objekten und raumgreifenden Installationen ausarbeitet. Dabei spielen glatte, glasierte Oberflächen wie auch die unterschiedlichsten Materialassoziationen eine besondere Rolle.

Thematisch bewegen sich die Arbeiten des gebürtigen Kärntners zwischen Körperlichkeit, Lust und organischen Qualitäten, ohne dabei den Themenkreis des Ornamentalen und Dekorativen aus den Augen zu verlieren. Die Arbeiten von Gerold Tusch überzeugen – ob im Rahmen einer Präsentation im Belvedere Wien in oder bei einer Installation für das Salzburger DomQuartier.

MAG. GEROLD TUSCH 
Lehramtsstudium Universität Mozarteum, Salzburg
1992 Stipendiat Internationale Sommerakademie, Salzburg/Klasse Kiki Kogelnik 
1992 bis 94 Studium an der Gerrit Rietveld Academie, Amsterdam, Abteilung Keramik
Teilnehmer 4th Biennial European Academies of Visual Arts Maastricht, Masterclass Anne Ausloos
1999 bis 2002 Mitglied im Fachbeirat für Bildende Kunst des Landes Salzburg
2008 bis 2013 Mitglied im Fachausschuss Kunst am Bau und Kunst im öffentlichen Raum des Landes Salzburg
Zahlreiche Stipendien und Preise, unter anderem
Keramik-Stipendium des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst (1993)
Salzburger Keramikpreis (1996)
Atelierstipendium des Landes Salzburg in Chicago (2005)
Projekte, Symposien wie beispielsweise „Spielwiese/Gartenglück“ – Gartenprojekt zum Thema „Wahre Landschaft-Glück?“ (2008)
Ausstellungen im In- und Ausland
www.geroldtusch.at